Wichtige Forderungen und Ziele der FDP in Winsen (Luhe) 2011-2016

Natürlich kann man das Wahlprogramm nur richtig verstehen, wenn man es vollständig liest – dazu ist hier unter http://fdp-winsen.de/2011/07/18/burgerprogramm-2011/  natürlich jeder eingeladen.

Trotzdem wissen wir, dass nicht jeder die Zeit dazu hat. Deshalb hier mal in aller Kürze zusammengefasst, was wir wollen:

 

Mehr Transparenz:

 

Ratssitzungen ins Internet übertragen!

 

Mehr Rechtsstaatlichkeit:

 

Entscheidungen sind nach Recht und Gesetz und nicht nach politischer Meinung zu fällen!

 

Mehr Unabhängigkeit für städtische Unternehmen

 

Die Stadtwerke müssen nach wirtschaftlichem Sachverstand und nicht nach politischer Meinung geführt werden, wenn Sie sich am Markt behaupten sollen!

 

Mehr Gerechtigkeit in der Haushaltspolitik

 

Statt anfallende Kosten ausschließlich über die Steuern zu solidarisieren, sollen die Nutznießer von städtischen Einrichtungen und Leistungen an den Kosten auch beteiligt werden und bleiben!

 

Mehr Investitionen:

 

Die städtische Infrastruktur muss weiter verbessert werden – wir wollen weiter in die energetische Sanierung von Gebäuden investieren, weil damit langfristig Kosten gespart werden können.

 

Mehr Bildung:

 

Die Gesamtschule kommt – NEBEN den anderen weiterführenden Schulformen! Auch in den Kindergärten wollen wir, dass die Kinder auf die Schule vorbereitet statt nur „betreut“ werden.

 

Mehr Rationalität in der Planung:

 

Die Bauleitplanung hat nach den Bedürfnissen der Stadt und Ortsentwicklung und nicht nach den Interessen einzelner Großgrundbesitzer zu erfolgen.