Pressemitteilung: Planung im Bereich Schloßring – Hansestraße

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Winsen/Luhe begrüßt grundsätzlich, dass sich ein potenter Investor bereit erklärt, hier ein Bauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von rd. 10 Mio Euro zu planen und dann mit rd.80 Arbeitskräften auch zu betreiben.

Die bisher bekannten Planungen für ein reines Pflegeheim an dieser Stelle haben jedoch auch bei uns zu einer gewissen Skepsis geführt.

Wenn der Investor jedoch bereit ist, das bisher im Planungsausschuss vorgelegte Konzept zu ändern muss aus unserer Sicht die bisherige ablehnende Stellungnahme des Planungsausschusses neu überdacht werden.

Auch und gerade im Hinblick auf die demographische Entwicklung begrüßen wir ausdrücklich die Bemühungen der Bürgermeisterin, insbesondere das seniorengerechte Wohnen in Winsen/Luhe zu fördern.

Wie auch schon früher bekundet, können wir uns an dieser Stelle im Zusammenhang mit den Parkanlagen und der Fussläufigkeit in die Innenstadt eine Wohnanlage mit Seniorenwohnungen, betreutem Wohnen und auch einem verhältnismäßig geringen Anteil von Pflegeplätzen durchaus vorstellen.

Dass die Verkehrsanbindung entsprechend zu gestalten und die Kreiselplanungen im Bereich der Hansestraße nicht behindert werden dürfen, ist eine ebenfalls schon von uns erklärte Forderung gewesen.

Wir bitten daher die Bürgermeisterin, sich mit dem Investor entsprechend in Verbindung zu setzen und unter den genannten Bedingungen eine Überarbeitung der bisherigen Planungen zu vereinbaren und diese erneut den Gremien des Rates vorzulegen.

[PM als PDF-Datei herunterladen]