Freifunk: Freie Netze für Winsen? – Liberaler Donnerstag im Oktober

freifunk_logoIm Land der berühmt-berüchtigten Störerhaftung ist freier Netzzugang über WLAN auch 2016 noch absolute Mangelware. Für einen Industrie- und Wissensstandort eigentlich eine Katastrophe. Das hat die Bundesregierung mit etwas Druck aus Brüssel inzwischen zwar auch erkannt – ob und wenn ja wie praktikabel das Problem nun gelöst ist, darüber gehen die Meinungen unter Juristen derzeit noch auseinander.

Einen Ausweg aus der Offlinefalle bieten bereits seit über zehn Jahren die sogenannte

n „Freifunker“ an. Die gemeinnützige Initiative tritt mittlerweile als eine Art „Internetprovider zum Mitmachen“ auf und wächst, in dem Privat- und Geschäftsleute, aber auch Behörden und Verwaltungen ihren Internetzugang über spezielle Freifunk-Router der Öffentlichkeit zugänglich machen – und dabei die rechtlichen Klippen, die offene Netze normalerweise für deren Betreiber haben, geschickt umschifft.

Freifunk: Nur Winsen ist (noch) ein nahezu weißer Fleck.
Freifunk: Nur Winsen ist (noch) ein nahezu weißer Fleck.

Wir wollen uns an unserem „Liberalen Donnerstag“ mit den Zielen der Initiative beschäftigen und ausloten, inwiefern auch Winsen davon profitieren könnte. Derzeit ist Winsen – anders, als zum Beispiel die Elbmarsch, Hanstedt, Lüneburg, Buchholz, Seevetal und natürlich Hamburg – ein weißer Fleck, was Freifunk angeht.

Fast jedenfalls: Unser Ortsverbandsvorsitzender Jan Filter, der uns in das Thema einführen wird, hat vor wenigen Tagen den ersten Winsener Freifunk-Hotspot in Betrieb genommen.

Wer Interesse am Thema Freifunk in Winsen hat, ist herzlich eingeladen, unseren „Liberalen Donnerstag“ am 6. Oktober 2016 um 19.30 Uhr im Laterna Magica in Winsen zu besuchen.

Auf Facebook finden Sie die Veranstaltung hier.

Liberaler Donnerstag: Wir treffen uns in zwangloser Runde jeden 1. Donnerstag im Monat im „Laterna Magica“ in Winsen ab 19.30 Uhr und diskutieren aktuelle Themen aus Winsen, Niedersachsen und dem Rest der Welt aus liberalem Blickwinkel.

Eine FDP-Mitgliedschaft oder vorherige Anmeldung ist selbstverständlich nicht nötig. Wir heißen jeden Willkommen, der Freude am Austausch hat und in Herz und Verstand offen für freiheitliche Ideen ist 😉