FDP stellt Programm zum Mitschreiben ins Netz

Wie schon bei der letzten Kommunalwahl hat der FDP Ortsverband Winsen ein detailreiches Programm für die Wahlperiode 2011-2016 erarbeitet. Auf seiner ordentlichen Mitgliederversammlung im Mai beschloss der Ortsverband jedoch, das Programm noch nicht zu verabschieden, sondern für interessierte Winsener Bürgerinnen und Bürger im Internet zur Diskussion zu stellen. Das Novum: Der IT-Experte des Ortsverbandes Jan Filter hat das Programm so ins Netz gestellt, dass jeder interessierte Bürger direkt in der Onlineversion Änderungen vornehmen kann. Diese sollen dann auf der Wahlkreismitgliederversammlung am 7.6.2011 um 18:30 im Fährhaus Hoopte diskutiert und ggf. in die endgültige Version aufgenommen werden.

Auf der Mitgliederversammlung wurden Bedenken geäußert, dass andere Parteien Teile des Programmes kopieren könnten, wenn man es zu früh veröffentlicht. „Was besseres kann Winsen doch gar nicht passieren“, entgegnete FDP Ortsverbandsvorsitzender Nino Ruschmeyer selbstbewusst. Außerdem habe man die Hoffnung, dass der ein oder andere Bürger sich auf der Mitgliederversammlung für „seine“ Programmpunkte einsetzen könnte, um das dann, vielleicht sogar unterstützt durch eine Kandidatur auf den Listen der Liberalen, im Stadtrat zu tun.

Links zum „Bürgerprogramm zum Mitmachen“ finden sich auf der Homepage der Winsener FDP unter fdp-winsen.de/buergerprogramm.

Hinweis: Das Programm ist inzwischen mit allen durch die Mitgliederversammlung bestätigten Änderungsanträgen beschlossen worden und wird in Kürze veröffentlicht.