Mit neuem Vorstand in zwei Wahlkämpfe

Der neue Vorsitzende der FDP Winsen: Knut Tietgen
Der neue Vorsitzende der FDP Winsen: Knut Tietgen

Nach dem für die FDP erfolgreichen Kommunalwahljahr 2016 konnte auch der Winsener Ortsverband der Freien Demokraten sich über mehrere engagierte Neumitglieder freuen. Dem trugen die Liberalen jetzt auch damit Rechnung, dass sie ihren Vorstand neu gewählt und dabei völlig umgebaut haben.

Neuer Mann an der Spitze ist nun Knut Tietgen, 29 Jahre, der im vergangenen Jahr im Kommunalwahlkampf erstmals bei der FDP in Winsen aktiv geworden war. Tietgen übernimmt den Posten des langjährigen Vorsitzenden Jan Filter, welcher dem neuen Vorstand als Schriftführer erhalten bleibt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden ist erneut Partei-Urgestein Erich Lubina gewählt worden, neuer Schatzmeister ist der ebenfalls relativ frisch eingetretene Jan Hendrik Eggers.

Für den scheidenden Vorsitzenden Jan Filter stellt sich der neue Vorstand bereits als bewährtes Muster für die FDP in Winsen dar. Denn wie schon bei den Kommunalwahlen, wo der Ortsverband dem erfahrenen Ratsherrn Nino Ruschmeyer das damalige Neumitglied Johanna Fast an die Listenspitze gewählt hatte, bildet auch jetzt der neue Vorstand eine gute Mischung aus jung und alt sowie erfahren und ganz neu in der Politik. “Es macht mir soviel Spaß wie lange nicht, mich hier in Winsen für die FDP zu engagieren,” so Filter.

Und auch der neue Vorsitzende ist schon voller Tatendrang: “Wir werden im September den wichtigsten Wahlkampf der Parteigeschichte führen und mit diesem Team hier vor Ort habe ich da richtig Bock drauf,” freut sich Knut Tietgen auf seine neue Aufgabe.